Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

»Let’s Talk About Starting Up: lessons learned«

16. November | 19:00 - 20:30

»Let’s Talk About Starting Up: lessons learned«

Hinterher ist man immer schlauer!

 

In kurzen Pitches teilen die erfolgreichen Creative Entrepreneurs Emma Brix und Christiane Werth ihre Erfahrungen und Learnings aus ihrem Projekt und/oder Gründungsprozess mit euch. Was oder wer hat sie inspiriert? Welche Hürden mussten sie nehmen? Und vor allem: Welche Tipps können sie angehenden Gründer*innen mit auf dem Weg geben?

In dieser Session habt ihr zudem die Möglichkeit via interaktivem Board eure Erfahrungen zu teilen und Fragen zu stellen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation vom Design Haus Halle (Burg Giebichenstein/Kunsthochschule Halle) mit der Gründerwerkstatt neudeli (Bauhaus-Universität Weimar).

Emma Brix ist Bachelor-Studentin an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich neben dem Studium mit der Umsetzung von Bausteinen, den Bluff Blocks, die in einem Semesterprojekt entwickelt wurden.

Ohne irgendeinen Business-Plan wollte Emma zunächst neue Erfahrungen sammeln und sehen, wie weit sie mit dem Vorhaben, die Bausteine herstellen zu lassen, überhaupt kommen würde. Von Anfang an war sie sehr darauf bedacht Fehler zu vermeiden und sich über alle relevanten Themen zu informieren. Fehler hat sie in diesem Sinne auch noch keine nennenswerten gemacht, hatte aber die ein oder andere Hürde zu nehmen. Sie wird als ausgesprochener Fehlervermeider vorrangig über ihre wertvollen Erfahrungen mit dem Projekt berichten.

Aus Weimar berichtet Christiane Werth, Gründerin der Artographie-Werkstatt, von den Fallstricken auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit:

Von 2008 bis 2013 studierte sie Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar. Schon während des Studiums eröffnete Christiane gemeinsam mit Kommiliton*innen eine kleine, temporäre Schreibwerkstatt namens »Poststelle« sowie einen Kiosk am Weimarer Sophienstiftplatz und verkaufte dort kreative Alltagsprodukte.

Ihre Vorliebe für besondere Schreibwaren machte sie dann im Jahr 2013 zur Profession: Im Rahmen ihrer Masterarbeit schuf Christiane das Konzept zur Arthographie-Werkstatt, einem Ladengeschäft für besondere Papierprodukte. Bei der anschließenden Umsetzung und tatsächlichen Gründung wurde sie bei der Erstellung des Businessplans von den Mitarbeiter*innen des neudeli unterstützt.

Seit dem Beginn ihrer Selbstständigkeit legt Christiane großen Wert auf die lokale und regionale Vernetzung. Sie ist im Vorstand des Weimarer Innenstadt e.V., engagiert sich im Quartiersprojekt »Alte Feuerwache« und versucht so immer wieder kreative Impulse zu setzen.

Diese Veranstaltung findet digital statt.

Link zum Zoom-Raum: https://us02web.zoom.us/j/84007738819

Meeting-ID: 840 0773 8819

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Teilnehmen können alle, die Lust und Interesse am Thema sowie Internetzugang haben.

Details

Datum:
16. November
Zeit:
19:00 - 20:30